Kochbuch

Desserts

In der modernen Gastronomie

In der professionellen Gastronomie wird häufig ein Profi-Küchengerät, ein sogenannter Kombiofen, zur Zubereitung von Speisen verwendet. Der Kombibackofen hat die Eigenschaften eines Heißluft- und Dampfgarers zugleich. Mit diesem Küchengerät lassen sich alle Arten von Fleisch, Gemüse, Beilagen und sogar Desserts zubereiten. Der Kombiofen bietet viele Möglichkeiten der Wärmebehandlung von Speisen wie Kochen, Vorgaren, Dämpfen, Dünsten, Backen, Backen, Niedertemperatur- oder Langsambacken, Sous-Vide, Confit, Räuchern, Trocknen, Grillen, Grillen, Braten, Braten, Pochieren, Blanchieren, Regenerieren, Sterilisieren oder Schockkühlen.

Dessert als süßer Punkt

In der professionellen Gastronomie endet die Speisekarte mit einem süßen Punkt in Form eines Desserts, das ich alleine oder mit Kaffee serviere. Der süße Punkt ist in Form eines Desserts, Desserts, Kuchens, Eises oder Puddings. In einigen südeuropäischen Ländern bedeutet Dessert Obst oder Käse. Die Desserts können unterteilt werden in gebackenen Kürbiskuchen, ungebackenes italienisches Tiramisu, gekochten englischen Weihnachtspudding oder getrocknete verschiedene Obstsorten.

Rezepte für leckere Desserts aus aller Welt

Was Desserts betrifft, so finden wir in jedem Land mehrere Rezepte, auf die die Einheimischen stolz sein können. Das legendäre Tiramisu, Kaffee Affogato, Birnenkuchen, Crostata, Panna Cotta, zubereitet aus dicker Sahne in Formen oder Panettone, wurden in Italien geboren. Panettone ist ein süßes italienisches Brot, das mit Frischkäse bestrichen und mit Erdbeeren dekoriert wird, um ein üppiges Dessert zu schaffen. Spanien bietet süße Donuts namens Churros. Es ist ein frittiertes Gebäck in Form von in Zucker gewickelten Riegeln oder in Schokolade getaucht. In französischen Cafés findet man Créme brüleé, deren Zubereitung mit dem Backen bei 150°C endet. Crpes sind kleine dünne Eierpfannkuchen, die mit Zucker, Früchten oder Zuckerguss garniert werden. Waffeln stammen ebenfalls aus Frankreich und werden aus gesäuertem oder ungesäuertem Teig hergestellt. Die tschechische Küche ist mit Schmalzkeksen beliebt, die zu Weihnachten oder anderen Festen zubereitet werden. Dies sind hauptsächlich Schmalz-Vanille-Röllchen, Schmalz-Kuchen oder Schmalz-Kugeln. Malzzucker, Honig und Sirup werden hauptsächlich als Süßungsmittel bei der Zubereitung von Desserts verwendet. Süße Sojapaste wird in japanischen und chinesischen Desserts wie Mondkuchen und Dampfbrötchen verwendet. Zu den Desserts gehören auch bekannte und sehr beliebte Muffins, Cupcake, Käsekuchen, englische Spezialitäten - englischer Weihnachtspudding, Amaranthkuchen, Süßigkeiten, Basboosa aus arabischen Ländern, griechischer Feigenkuchen, Halva, Baklava ...

Desserts

Obstküchlein im Glas

29.9. 2021

Länderküche: Deutsch

Portionen: 6

Desserts

Sholeh Zard - persischer Reispudding

4.5. 2021

Länderküche: Naher Osten

Portionen: 6

Desserts

Apfelkuchen vom Blech nach Mutters Art

22.2. 2021

Länderküche: Deutsch

Portionen: 24

Desserts

Germknödel

15.2. 2021

Länderküche: Deutsch

Portionen: 10

Desserts

Weißbier Creme Posset mit Toffee-Karamellsauce

10.2. 2021

Länderküche: Deutsch

Portionen: 10

Desserts

Leuchtende Glühbirnen

20.1. 2021

Länderküche: Deutsch

Portionen: 4