Kochbuch

Tschechische Küche

In der professionellen Gastronomie

Der Kombibackofen ist ein professionelles Küchengerät, das zur Zubereitung von Speisen in der professionellen Gastronomie verwendet wird. Der große Vorteil des Gerätes sind die Eigenschaften des Heißluft- und Dampfgarers zugleich. Mit diesem Küchengerät lassen sich alle Arten von Fleisch, Gemüse, Beilagen und sogar Desserts zubereiten. Der Kombiofen bietet viele Möglichkeiten der Wärmebehandlung von Speisen wie Kochen, Vorgaren, Dämpfen, Dünsten, Backen, Backen, Niedertemperatur- oder Langsambacken, Sous-Vide, Confit, Räuchern, Trocknen, Grillen, Grillen, Braten, Braten, Pochieren, Blanchieren, Regenerieren, Sterilisieren oder Schockkühlen.

Tschechische Küche

Die tschechische Küche gilt allgemein als sehr schmackhaft, gleichzeitig aber schwer und schwer verdaulich. Elemente der tschechischen Küche vermischen sich mit den Nachbarländern. Die Küche wurde von der damaligen Gruppe Österreich-Ungarn und später der Tschechoslowakei beeinflusst. Die tschechische Küche ist abwechslungsreich, wir finden verschiedene Arten von Saucen, Suppen und Fleischgerichten. Die tschechische Spezialität umfasst vor allem Knödel, die auf vielfältige Weise zubereitet werden. Sie können salzig oder süß sein - gefüllt mit Früchten als Hauptgericht.

Rezepte aus der tschechischen Küche

Typische tschechische Gerichte sind Pilzbraten, Riesenkotelett, Gouache und Metzgergerichte. Die berühmte Spezialität ist der Olmützer Käse oder das Pilsner Bier, das Touristen aus der ganzen Welt hier kosten. Die traditionellen Suppen sind sauer, kulajda, Slovácko Zwiebelsuppe oder Kohlsäure. Kohlquasten - ein Gericht aus geriebenen Kartoffeln, Mehl, Pfeffersalz, in heißem Wasser gekocht, dann mit Speck gebraten und mit Sauerkraut serviert. Traditionell werden Martinsgans und Martinsbrötchen, ein mit Mohn, Marmelade oder Lebkuchen gefülltes Gericht aus Weizenmehl, zubereitet. Zu Weihnachten muss es Kuba geben - ein Pilzgericht und gebratener Karpfen in Butter. An Ostern ist es Zeit für Hackbraten, ein Gericht aus Fleisch, Eiern und Frühlingskräutern. Von den tschechischen Süßspeisen sind dies hauptsächlich Brötchen, Kuchen mit Birnen, Trockenfrüchte - Kreuzblütler, Trdelník, Frgál, Karotten - mit Karottenfüllung gefüllte Kuchen, Quark - Quarkkuchen, Vanillepudding und Eier. Kucmoch ist die Bezeichnung für Papageientaucher, die in der Elbe verwendet werden. Pagáče ist ein mit Kohl gefüllter Kuchen in der Walachei. Lata ist eine Bezeichnung für einen Kartoffelpuffer aus der Gegend um Kyjov.

Rind

Roastbeef (Rolle) über Nacht

25.11. 2022

Länderküche: Tschechisch

Portionen: 10