Kochbuch

Beilagen

In der professionellen Gastronomie

Küchengeräte, sogenannte Kombibacköfen, werden häufig zur Zubereitung von Speisen in der professionellen Gastronomie verwendet. Er hat gleichzeitig die Eigenschaften eines Heißluft- und Dampfgarers. Dies ermöglicht die Erzeugung von Dampf, Heißluft oder einer Kombination aus beidem. Dadurch werden die im Kombiofen zubereiteten Speisen schmackhafter, nahrhafter und saftiger: Trocknen, Grillen, Grillen, Braten, Braten, Pochieren, Blanchieren, Regenerieren, Sterilisieren oder Schockkühlen.

Anhang, Begleitung zum Hauptgang

Die kohlenhydratreiche Kost, die den Hauptgang begleitet, wird oft als Beilage bezeichnet. Der Zweck von Kohlenhydraten besteht darin, den Körper mit Energie zu versorgen. Ihr täglicher Anteil sollte 50 % der Nahrung betragen. Die Beilagen können in mehrere Gruppen eingeteilt werden: Getreide - Reis, Nudeln, Teigtaschen, Grütze, Bulgur, Hafer, Mais, Quinoa, Couscous, Hirse; kartoffeln - Pommes Frites, Kartoffelpüree; Hülsenfrüchte - Erbsen, Bohnen, Linsen; Gemüse und Pilze.

Rezepte für Beilagen

Kartoffeln, die auf vielfältige Weise zubereitet werden können, einen tollen Geschmack und Nährwert haben, werden in europäischen Ländern oft als die bekannteste Beilage bezeichnet. Amerikanische Kartoffeln sind gebratene oder gebackene Ringelblumenkartoffeln mit ihrer Schale. Die Ringelblumen werden in mehr Öl gebraten, bis sie eine goldene Farbe haben. Kartoffelteig wird aus Kartoffeln hergestellt, die für süße Knödel und Pasteten verwendet werden. Die Hauptzutaten sind gekochte geriebene Kartoffeln, grobes Mehl, Salz und Eier. Auch Gnocchi, Kartoffelchips oder in Öl frittierte Pommes werden aus Kartoffeln zubereitet. Eine weitere große Gruppe besteht aus Nudeln: Italienische Agnolotti - Nudelbeutel gefüllt mit einer Mischung aus Fleisch oder Gemüse; cannelloni - wieder gefüllte Nudeln in Form großer im Ofen gebackener Röhren; umfasst auch italienische Fussilli oder Conchigliette. Der Begriff „al dente“ stammt ebenfalls aus Italien, es handelt sich um eine Zubereitung aus Nudeln oder Gemüse. Die Pasta ist weich, aber innen noch etwas steifer. Zu den Getreidesorten zählen auch Quinoa oder chilenische Stachelbeere, Hirse, Bulgur, Wildreis oder Arborio-Reis, der sich mit seiner matschigen Konsistenz für die Zubereitung von echtem italienischem Risotto eignet. Reis ist auch die Grundzutat für die Zubereitung des spanischen Gerichts Paella. In Japan sind die Hauptbeilagen die berühmten japanischen Nudeln.