Kochbuch

Südostasiatische Küche

In der professionellen Gastronomie

In der professionellen Gastronomie wird der Kombibackofen gerne zur Zubereitung von Speisen verwendet. Dies ist eine professionelle Kücheneinrichtung, die professionellen Köchen viele Möglichkeiten zum Kochen bietet. Dank seiner Eigenschaften eignet sich dieses Küchengerät hervorragend für die Zubereitung aller Arten von Fleisch, Gemüse, Beilagen, einschließlich Gebäck und sogar Desserts. Der Kombiofen bietet viele Möglichkeiten der Wärmebehandlung von Speisen wie Kochen, Vorgaren, Dämpfen, Dünsten, Backen, Backen, Niedertemperatur- oder Langsambacken, Sous-Vide, Confit, Räuchern, Trocknen, Grillen, Grillen, Braten, Braten, Pochieren, Blanchieren, Regenerieren, Sterilisieren oder Schockkühlen.

Südasiatische Küche

Die südasiatische Küche umfasst thailändische, vietnamesische, indonesische, philippinische oder burmesische. Heutzutage erfreut sich die südasiatische Küche auf der ganzen Welt großer Beliebtheit. Die Küche ist von chinesischer und indischer Gastronomie beeinflusst, behält aber dennoch ihren unverwechselbaren Charme. Im 16. Jahrhundert gab es einen Wendepunkt in der südasiatischen Küche, und aus Portugal importierte Chilischoten wurden den Gerichten hinzugefügt. Ein interessantes Merkmal der Küche ist die Art des Essens. Alle Gänge werden gleichzeitig an den Tisch gebracht und der Diner isst, was er will.

Rezepte der südasiatischen Küche

Zu den bekanntesten Spezialitäten der südasiatischen Küche zählen Glasnudeln, Fischgerichte, Tofu und Nudel-Hühnersuppen. Glasnudeln dienen als Beilage zu vielen Gerichten, werden aus Mungobohnen hergestellt und ähneln auf den ersten Blick Nylonfäden. Pad Thai ist eine Bezeichnung für gebratene Reisnudeln zusammen mit anderen Zutaten. Es ist oft ein fleischloses Gericht. Sushi kommt aus Südostasien und war ursprünglich das Essen armer Hafenarbeiter, die in Reis gewickelte rohe Fischscheiben aßen. Sushi hat heute viele Formen mit vielen Zutaten. In der südasiatischen Küche wird süße asiatische Sauce traditionell für Braten, gebratene Nudeln oder Frühlingsrollen verwendet. Es wird aus Sojabohnen, Wasser, Zucker und Mehl hergestellt. Süße Chilisauce mit zerstoßenem Chili kommt aus Thailand. Es dient als Würzmittel und sollte auf keinem Tisch mit asiatischem Essen fehlen. Ein weiterer in Asien verwendeter Aromastoff ist Aji No Motto oder Thai Curry Paste. Bananenblätter werden häufig in der Küche verwendet. Fisch, Hühner und andere Fleischsorten werden beim Braten darin umhüllt. Die Blätter werden nicht verzehrt, verleihen den Gerichten jedoch einen feinen Geschmack, Aroma und erleichtern die Zubereitung. Die Spezialität ist Joghurt mit Safran. Safran wird zuerst in Milch gekocht und dann in Joghurt gemischt.